Ev. Jugend- und Sozialwerk

KiTa Dinkbank

Aktuelles   Einblicke  

Besondere Termine in der KiTa Dinkbank:

24.04.2020 Lauftreff
30.04.2020 Elternsprechtag. Die Einrichtung bietet an diesem Tag nur eine Notbetreuung mit vorheriger Anmeldung bei Frau Schröter an. Sollten Sie diesbezüglich einen Bedarf haben, sprechen Sie mich schnellstmöglich an.
06.05.2020 Besuch der Edeka Stiftung zur Pflege der Blumenbeete im Maxibereich
07.05.2020 Gottesdienst mit Pfarrerin Frau Meyer-Claus
08.05.2020 Singkreis mit musikalischer Unterstützung eines ehemaligen Kitavaters
08.05.2020 Bücherei
12.05.2020 14:00 Uhr Verkehrserziehung für unsere Vorschulkinder incl. einem Elternteil
20.05.2020 Wir besuchen das Pflegeheim
22.05.2020 Betriebsausflug. Die gesamte Einrichtung ist heute geschlossen.
25.05.2020 NoNi Gesamt Fortbildung. Die Einrichtung ist heute geschlossen.
29.05.2020 Mitmachtheater "Herr Stinknich, Tonni und unser wertvoller Müll" mit den Umwelt-Projekt-Kindern, die alle Maxikinder zusätzlich einladen
04.06.2020 Gottesdienst mit Pfarrerin Frau Meyer-Claus
05.06.2020 Bücherei
08.06.2020 Der Fotograf kommt
17.06.2020 Wir besuchen das Pflegeheim
19.06.2020 Bücherei
26.06.2020 offener Singkreis mit musikalischer Unterstützung eines ehemaligen Kitavaters. Alle Eltern sind herzlichst eingeladen am Singkreis teilzunehmen.
29.06.2020 Sommerschließung bis zum 17.07.2020
20.07.2020 Erster Tag nach der Sommerschließung
03.08.2020 Wechsel der großen Bambinis in den Maxibereich
05.08.2020 Beginn der Eingewöhnung der neuen Kinder
21.10.2020 Wir besuchen das Pflegeheim
18.11.2020 Wir besuchen das Pflegeheim
09.12.2020 Wir besuchen das Pflegeheim

Diesen Kalender für's Handy/Tablet abonnieren
(bei Apple-Geräten reicht Anklicken aus, bei Android-Geräten muss der Link im eigenen Google-Account unter "Weitere Kalender" hinzugefügt werden)

Veranstaltungen für Kinder im Kindergartenalter und ihre Eltern in Nievenheim in den nächsten drei Monaten:

„… indem er Frieden machte am Kreuz.“ (Kol. 120) – das Kreuz mit dem Kreuz
imageDie Zeit zwischen Karneval und Ostern heißt bei uns in der Evangelischen Kirche Passionszeit. Passion kommt aus dem Griechischen und bedeutet Leiden. Was „Leiden“ ist und tatsächlich bedeuten kann, erfahren wir in diesen Tagen noch einmal neu und völlig anders. Wir leiden darunter, dass sich unser gewohntes Leben, unser Alltag von jetzt auf gleich völlig verändert. Wir leiden unter mangelndem persönlichen Kontakt und fehlenden Gesprächen von Angesicht zu Angesicht. Wir leiden an Einschränkungen im sozialen Bereich und der Ausübung unserer Hobbys und Freizeitaktivitäten. Wir leiden an der Sorge und der Angst, dass wir oder/und unsere Liebsten und Nächsten erkranken könnten, dass der Lebensunterhalt und in der Folge Existenzgrundlagen verloren gehen.
In unserer Kirche ist das Kreuz ein Symbol für Leiden, denn Jesus hat am Kreuz für uns gelitten. In der Passionszeit erinnern wir uns daran, dass der Weg, den Jesus gegangen ist, zum Schluss ein sehr schwerer trauriger Weg war, der zu seinem Tod führte. Für uns heute heißt das aber auch, dass Jesus Traurigkeit, Schmerz und Leid kannte und sich am Kreuz mit allem, was Menschen belastet und quält, solidarisiert hat. Und Gott hat dafür gesorgt, dass das Leiden ein Ende hatte und dass das Kreuz überwunden wurde. Gott hat dem Kreuz den Schrecken und die Macht genommen und hat Trauer in Freude, Leid und Tod in Mut und neues Leben verwandelt.
Jesus ist für uns gestorben und hat Frieden gemacht mit dem Kreuz. Letztlich steht das Kreuz Jesus Christi genau dafür: Egal, was unser Leben beschwert und bedroht, Gott ist da für uns und wird uns unsere Last abnehmen und sich in allen Gefahren an unsere Seite stellen. Als Christinnen und Christen dürfen wir ganz fest darauf vertrauen, dass unser Leben immer eine Perspektive auf das Gute hin hat. Und das gilt auch in diesen schweren Tagen und Wochen, in denen die Unsicherheit auf uns lastet, wie es weiter gehen soll. Gott hält unser Leben ganz fest in seiner Hand.

Zum Zeichen dafür lade ich Sie ein, sich an unserer Nievenheimer Aktion „EIN KREUZ FÜR DIE KREUZKIRCHE“ zu beteiligen.
www.norf-nievenheim.de/nievenheim/2020/Kreuz-Bilder/
Mailen oder schicken Sie uns ein Foto von sich selbst mit einem (selbstgebastelten) Kreuz zu. Wir werden die Bilder in den Eingang der Kreuzkirche hängen und auf unserer Internetseite und auf Facebook veröffentlichen – zum Zeichen für unsere Verbundenheit im Glauben und als Gruß für uns alle bis wir uns von Angesicht zu Angesicht wiedersehen können. Bis dahin wünsche ich Ihnen Gottes Segen und eine stabile gute Gesundheit!

Mit herzlichen Grüßen
Daniela Meyer-Claus

Weitere Veranstaltungshinweise (z.B. zu Kirchenmusik, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung usw.) finden Sie auf der Seite des Gemeindebezirks Nievenheim.

Immer informiert mit unserem Newsletter:

@

Lassen Sie sich über für Sie interessante Veranstaltungen in unserer Gemeinde aktuell per E-Mail informieren.

Mailadresse:

Wir garantieren, Ihre Mailadresse nicht an Dritte weiterzugeben. Die Mailadressen sind auch nirgendwo im Web einsehbar. Sie können sich jederzeit wieder abmelden, womit Ihre Mailadresse bei uns rückstandsfrei gelöscht wird.

NoNi-Kindertagestätte Dinkbank

Ev. Kindertagesstätte
An der Dinkbank 5
41542 Dormagen
Tel. 02133-9666
Fax 02133-929334

Insgesamt werden bei uns 60 Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren von 11 pädagogischen Fachkräften betreut.

Leitung

V. Schröter A. Linck
Vanessa Schröter Angelika Linck

Öffnungszeiten:

45 Stunden
Mo - Fr 07.00 - 16.00 Uhr
oder
Mo - Do 07.30 - 16.30 Uhr
Fr 07.00 - 16.00 Uhr

35 Stunden geteilt
Mo - Fr 07.30 - 12.30 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr

35 Stunden Block
Mo - Fr 07.00 - 14.00 Uhr

Bürozeiten: bitte Termin nach Absprache