Ev. Kirchengemeinde Norf-Nievenheim

Presbyterium

Personen   Ausschüsse   Presbyteriumswahlen  

Das Presbyterium bildet Ausschüsse für die wichtigsten Arbeitsfelder. Dort werden Beschlüsse des Presbyteriums vorbereitet, die Entscheidungen fallen jedoch im Presbyterium selbst. In den Ausschüssen arbeiten auch hauptamtliche Mitarbeiter und interessierte Gemeindeglieder mit. Es gibt folgende Ausschüsse (hier in alphabetischer Reihenfolge):

  • Bauausschuss
    Vorsitz: Presbyterin
  • Diakonieausschuss
    Vorsitz: Presbyterin
  • Finanzausschuss
    Vorsitz: Presbyter
  • Gottesdienst-, Theologie- und Kirchenmusikausschuss
    Vorsitz: Pfarrerin
  • Jugendausschuss
    Vorsitz: Pfarrer
  • Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit
    Vorsitz: Presbyterin

Ferner entsendet das Presbyterium auch Delegierte in die Synode des Kirchenkreises Gladbach-Neuss, die nächsthöhere Ebene der kirchlichen Organisation. Diese Synodalen sind - neben den Pfarrern - Klaus-Werner Mahlfeld, Klaudia Kipshoven, Ulrike Quast und Thorsten Schmidt.

Als Gemeinde sind wir ferner ökumenisch eingebunden in die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (www.oekumene-ack.de) und gehören zum Evangelischen Gemeindeverband Neuss (www.evangelisch-in-neuss.de), wo Gudrun Erlinghagen unsere Gemeinde im Vorstand vertritt.

Das Presbyterium ist das Leitungs­gremium der Gemeinde, das seit 1992 von den Gemeindegliedern alle vier Jahre direkt gewählt wird. Die drei Pfarr­bezirke Nievenheim, Norf und Rosellen werden je durch fünf Presbyter vertreten, die für vier Jahre gewählt werden (vor dem Jahr 2004 waren es acht Jahre, wobei alle vier Jahre die Hälfte der Presbyter neu gewählt wurden). Die letzte Presbyteriums­wahl fand im Februar 2016 statt. Dem Presbyterium gehören auch die Pfarrer an sowie zwei Personen aus dem Kreis der hauptamtlichen Mitarbeiter.

Vorsitzender des Presbyteriums kann ein Pfarrer oder ein Presbyter sein. Der Vorsitz wechselt in unserer Gemeinde alle zwei Jahre, gegenwärtig liegt er bei .